Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Prinzip

Ein isotopologer Standard wird zur Lösung des Analyten gegeben und mischt sich mit diesem in der Äquilibrierungsphase. Während Reinigungs- und Deriva­tisierungsschritten erleiden Analyt und Standard Verluste, wobei das Stoff­mengenverhältnis nicht verändert wird. Dieses Verhältnis wird durch die abschließende Massenspektrometrie (MS) bestimmt. Mit der Kenntnis der zugegebenen Standardmenge kann die Analytmenge berechnet werden.